Vorschau

Eröffnung: 30.5.2017, 19.00 Uhr

Millionaires of time ...

Roma in der Ostslowakei

Mi, 31.05.2017 – So, 24.09.2017
„Wir können kommen, wann immer wir wollen“, sagt František, denn er sei „ein Millionär der Zeit“. Man hört oft, Roma seien aus der Zeit gefallen, sie wüssten nicht was Zeit bedeute oder aber sie hätten alle Zeit der Welt. František ist einer der porträtierten Personen. Er weiß von diesem Klischeebild und spielt damit.
_MEHR
In der Passage

Einfliegen!

Bemalte Bienenstockstirnbretter

Fr, 09.06.2017 – So, 17.09.2017
Bienenstockstirnbretter sind die Frontbretter querliegend gebauter Bienenstöcke wie sie im 18. und 19. Jahrhundert von den slowenischen Imkern verwendet wurden. An der unteren Kante der Stirnbretter befindet sich das Flugloch.
_MEHR
Eröffnung: 17.10.2017, 19.00 Uhr

Heimat:Machen in Wien

Das Volkskundemuseum zwischen Alltag und Ideologie

Mi, 18.10.2017 – So, 11.03.2018
Seit 1917 befindet sich das Volkskundemuseum in den Räumen des Gartenpalais Schönborn in der Wiener Josefstadt. Die Ausstellung nimmt die 100-jährige Nutzung des Hauses als Museum zum Anlass, über die eigene Geschichte, über Positionierungen und Handlungen im Namen von „Volkstum“ und „Heimat“ nachzudenken.
_MEHR
Volkskundemuseum Wien
Laudongasse 15-19, 1080 Wien

T: +43 1 406 89 05
F: +43 1 408 53 42
E: office@volkskundemuseum.at
W: www.volkskundemuseum.at

Dienstag - Sonntag 10-17 Uhr
Montag geschlossen
außer an Feiertagen
24. und 31. Dezember 10-15 Uhr

Schließtage:
1. Jänner, Ostersonntag,
1. Mai, 1. November,
25. Dezember

BesucherInneninformation und Preise

Mitglied werden im Verein für Volkskunde!

Folge uns:

 
Newsletter AnmeldungNewsletter abonnieren

Was ist los im Museum?

Ausstellungseröffnung

Millionaires of time. Roma in der Ostslowakei

Di, 30.05.2017, 19:00
Begrüßung: Claudia Peschel-Wacha (stv. Direktorin)
Eröffnungsworte: Anja Schäfer und Elisabeth Putz (Kuratorinnen)
Die Eröffnung ist barrierefrei. Eine Gebärdensprachendolmetscherin ist anwesend.

Um 11.00 Uhr findet ein Pressegespräch mit den Kuratorinnen statt.
_MEHR

Führung für PädagogInnen

Millionaires of time. Roma in der Ostslowakei

Mi, 31.05.2017, 18:00
Eintritt frei
Anmeldung erforderlich unter kulturvermittlung@volkskundemuseum.at
oder +43 1 406 89 05.26
_MEHR

Buchpräsentation

"Geteilte Erinnerungen" - Tschechoslowakei, Nationalsozialismus und die Vertreibung der deutschsprachigen Bevölkerung 1937 - 1948

Mi, 31.05.2017, 19:30
Georg Traska und Tereza Vávrová stellen gemeinsam das Buch vor, das aus einer österreichisch-tschechisch-slowakischen Kooperation hervorging.
_MEHR
Exkursion

Ausstellungsbesuch

Sprache kommt vor der Tat. Zusammenhang von Sprache, Rassismus, Ökonomie und Macht

Do, 01.06.2017, 19:00
In ihren Arbeiten thematisiert die Künstlerin, Filmemacherin und Aktivistin Marika Schmiedt die Verfolgung und Ausgrenzung von Roma und Sinti in Europa.
_MEHR

Europäischer Nachbarschaftstag


Fr, 02.06.2017, 14:00 – 18:00
Unter dem Motto „Lasst die Nachbarschaft erblühen!“ beteiligt sich das Volkskundemuseum Wien am Europäischen Nachbarschaftstag in der Josefstadt gemeinsam mit anderen Institutionen mit einem eigenen Stand in der Zeltgasse zwischen Strozzigasse und Piaristengasse.
_MEHR

Buchpräsentation

Strategien für Zwischenräume. Ver_Lernen in der Migrationsgesellschaft

Di, 06.06.2017, 19:00
Wie geht Lernen verlernen und Verlernen lernen in der Praxis?
Was sind Strategien, um vorherrschende Wissensformen zu unterlaufen?
_MEHR

Dinner im Palais

Backstageführung und Kulinarik

Do, 15.06.2017, 18:00
Plätze, die sich hinter den Ausstellungsräumen verstecken, bleiben den BesucherInnen des Volkskundemuseums meist verborgen. Doch wenn das Museum zum „Dinner im Palais“ seine Türen öffnet, bekommen Interessierte die Möglichkeit, einen Blick hinter die Kulissen zu werfen.
_MEHR
Zu Gast

Sommertheater

Reineke Fuchs. Eine tierische Gaunerkomödie für Erwachsene und Kinder ab 10 Jahren

Do, 15.06.2017, 19:00
Zenith Productions präsentiert Johann Wolfgang Goethes „unheilige Weltbibel“ als Freiluft-Sommertheater im Innenhof des Volkskundemuseums Wien. Das Stück erzählt von einem ausgefuchsten Schelm und will die Zuschauer zum Lachen und zum Nachdenken anregen.
_MEHR

VERMEHRT SCHÖNES

: