Brauchsalon

Vorführung des Tresterns, Buchpräsentation und Podiumsdiskussion

Sa, 14.01.2017, 15:00
Die Präsentation des Begleitbandes zur Ausstellung Matthias tanzt ist der Anlass: Die Tresterergruppe des 1. Salzburger Gebirgstrachten-Vereins Alpinia kommt nach Wien ins Volkskundemuseum und führt ihren Tanz in den prächtigen Kostümen vor.
Die Alpinia wurde 1891 gegründet und vereinte damals die Crème de la Crème aus Politik, Adel und Bürgertum im gemeinsamen Aufführen von Tänzen und Bräuchen „des Volkes“. Die „Alpinen Kränzchen“ der Alpinia im Salzburger Kurhaus waren gesellschaftliche Ereignisse. 1911 traten dort erstmals die „Tresterer Alpinia Salzburg“ auf. Sie sind seit 2013 Immaterielles Kulturerbe der UNESCO. Anschließend an die kurze Vorführung nach der Buchpräsentation stellt sich der Obmann der Alpinia, Erwin Laubichler, der Diskussion.
Gemeinsam mit Ulrike Kammerhofer-Aggermann (Salzburger Landesinstitut für Volkskunde), dem Künstler Thomas Hörl und Magdalena Puchberger, die sich in einem Forschungsprojekt am Volkskundemuseum mit den Volkstanzaufführungen der 1920er und 1930er Jahre auseinandergesetzt hat, nimmt er an einem offenen Podiumsgespräch teil.
Volkskundemuseum Wien
Laudongasse 15-19, 1080 Wien

T: +43 1 406 89 05
F: +43 1 408 53 42
E: office@volkskundemuseum.at
W: www.volkskundemuseum.at

Dienstag - Sonntag 10-17 Uhr
Montag geschlossen
außer an Feiertagen
24. und 31. Dezember 10-15 Uhr

Schließtage:
1. Jänner, Ostersonntag,
1. Mai, 1. November,
25. Dezember

Preise 2016

Mitglied werden im Verein für Volkskunde!

Erreichbarkeit

Folge uns:

 

Newsletter

Newsletter AnmeldungNewsletter abonnieren
: