Cocktailempfang

Ebru Kurbak: "Infrequently Asked Questions"

Ausstellung im Rahmen der Vienna Design Week 2016

So, 02.10.2016, 18:00
Das Volkskundemuseum Wien ist zum wiederholten Male Locationpartner der VIENNA DESIGN WEEK und zeigt von 30. September bis 16. Oktober 2016 die erweiterte Ausstellung der Künstlerin und Designerin Ebru Kurbak. Sie stellte Menschen aus dem Caritas Lernsprung-Programm die einfache Frage, was sie gut können. Die Befragten kommen aus Somalia, Afghanistan oder der Türkei. Jetzt sind sie in Österreich. sowie sowie eine Publikation als Fortsetzung des Projekts.
Ihre mitgebrachten Fähigkeiten finden hier oft wenig Beachtung: Wie baut man einen Flugdrachen? Wie bereitet man lokaltypische afghanische Knödel zu? Wie sucht man eine gute Wassermelone aus? Und welche Beauty-Tipps können sie anderen geben? Wissen wie dieses wurde in kleinen Workshops am Viktor-Adler-Markt im 10. Bezirk weitergeben. Infrequently Asked Questions zeigt, wie zwischenmenschliche Begegnungen und Wissensaustausch zur gegenseitigen Wertschätzung beitragen und wurde deshalb mit dem MehrWERT-Designpreis der Erste Bank ausgezeichnet.

Ebru Kurbak (AT/TR)
Ebru Kurbak ist eine in Wien wohnhafte Künstlerin und Forscherin. Ihre Arbeiten befassen sich oftmals mit den psychologischen, sozialen und kulturellen Auswirkungen der Technologisierung. Aktuell befasst sich Kurbak insbesondere mit unkonventionellen Herstellungsmethoden für technologische Produkte. Mit Stitching Worlds betreibt sie ein kollaboratives Projekt an der Universität für angewandte Kunst Wien, das textile Produktionsprozesse als alternative Methode in der Produktion elektronischer Objekte beleuchtet. Ebru Kurbak absolvierte Artist-in-Residence-Programme an Institutionen wie La Gaîté Lyrique (FR), LABoral (ES), V2_ (NL), und Eyebeam (US). Ihre Arbeiten wurden auf internationalen Festivals präsentiert, u.a. Ars Electronica Festival (AT), Siggraph (US), Microwave New Media Arts Festival (HK), Piksel Festival (NO).

Eintritt frei

Foto: Building an Aqal with Amina, Mo 28.09.2015, Amina taught us how to build a nomadic hut made of tree twigs, the Somali way.
Volkskundemuseum Wien
Laudongasse 15-19, 1080 Wien

T: +43 1 406 89 05
F: +43 1 408 53 42
E: office@volkskundemuseum.at
W: www.volkskundemuseum.at

Dienstag - Sonntag 10-17 Uhr
Montag geschlossen
außer an Feiertagen
24. und 31. Dezember 10-15 Uhr

Schließtage:
1. Jänner, Ostersonntag,
1. Mai, 1. November,
25. Dezember

BesucherInneninformation und Preise

Mitglied werden im Verein für Volkskunde!


Folge uns:

 
Newsletter AnmeldungNewsletter abonnieren
: