Pressedownload

Die Textilmustersammlung Emilie Flöge

Sonderausstellung aus der Reihe "Objekte im Fokus"

:
Zur Textil- und Bekleidungssammlung des Österreichischen Museums für Volkskunde gehören auch rund 350 Objekte aus dem Nachlass von Emilie Flöge (1874-1952), der Lebenspartnerin und Muse Gustav Klimts. Ein großer Teil der Sammlung wird nun erstmals im Rahmen des Klimt-Jahres in der Sonderausstellung „DIE TEXTILMUSTERSAMMLUNG EMILIE FLÖGE“ von 25. MAI BIS 2. DEZEMBER 2012 im ÖSTERREICHICHEN MUSEUM FÜR VOLKSKUNDE präsentiert.
Das Österreichische Museum für Volkskunde und Tostmann Trachten laden an diesem Sonntag zu einer Lesung der Schauspielerin Jovita Dermota, die in Wien und München lebt. Unter dem Titel „Kartengrüße - Variationen über den Kuss" gibt sie Einblicke in das Leben von Emilie Flöge und Gustav Klimt.
Mag. Kathrin Pallestrang, Kuratorin der Sonderausstellung „Objekte im Fokus: Die Textil-mustersammlung Emilie Flöge", bietet um 12 und 15 Uhr je eine Führung an.
Zugunsten der Aus- und Weiterbildung von Frauen offerieren die Wiener Soroptimistinnen Punsch im Garten des Museums. Der Eintritt ist frei.

Zur umfangreichen Textil- und Bekleidungssammlung des Österreichischen Museums für Volkskunde zählen rund 350 Objekte aus dem Nachlass von Emilie Flöge, der Lebenspartnerin und Muse Gustav Klimts. Ein großer Teil der Sammlung wird nun im Rahmen des Klimt-Jahres erstmals im Volkskundemuseum präsentiert. Ganz dem Zeitgeschmack der Jahrhundertwende entsprechend, sammelte Emilie Flöge Beispiele textiler „Volkskunst“ vorwiegend aus Zentraleuropa, die sie als Inspirationsquelle und Muster im Modesalon „Schwestern Flöge“ in den Vitrinen des Empfangszimmers präsentierte. Außerdem sind in der Sonderausstellung Jugendstil-Exponate zu sehen, die vermutlich von Emilie Flöge selbst entworfen oder von ihr verwendet wurden.

Das Begleitprogramm zur Ausstellung umfasst Vorträge, Workshops und ein anregendes Vermittlungsprogramm für Kinder, Jugendliche und Erwachsene.

Katalog zur Ausstellung:
Kathrin Pallestrang: Die Textilmustersammlung Emilie Flöge im Österreichischen Museum für Volkskunde. Wien 2012, 83 S., zahlr. Farbabb. ISBN 978-3-902381-21-7
€ 23,-
Bestellungen: shop@volkskundemuseum.at, Tel +43 1 4068905.16

Pressematerialien

Pressebilder

Klicken Sie bitte einmal auf ein Bild - es geht ein extra Fenster auf. Dort Klick auf die rechte Maustaste und das Feld "Grafik speichern unter..." anklicken.
1

Textilfragment | Baumwolle, mit Seide und Silberfaden bestickt, zwei Klöppelspitzen aus Leinen | Umgebung Trencin, Slowakei, 19. Jh. | Sammlung Emilie Flöge | © Österreichisches Museum für Volkskunde, Wien
_MEHR

Seidenband in Jacquardweberei (Detail) | wohl Slowakei 19. Jh.| Sammlung Emilie Flöge | © Österreichisches Museum für Volkskunde, Wien
_MEHR

Ärmelfragment (Detail) | Baumwolle, mit Seide bestickt | Cataj, Slowakei, 19. Jh. | Sammlung Emilie Flöge | © Österreichisches Museum für Volkskunde, Wien
_MEHR

Weiche Bodenhaube aus Baumwolle, reich mit Seide in Gobelinstich bestickt, hinten eine Goldborte in Anlegetechnik | Rybany, Westslowakei, 19. Jh. | Sammlung Emilie Flöge | Foto: medwed fotografie | © Österreichisches Museum für Volkskunde, Wien
_MEHR

Klöppelspitze in Leinen- und Formenschlag aus Baumwolle, Gold- und Silberlahn |Ostslowakei, 19. Jh. | Sammlung Emilie Flöge | Foto: medwed fotografie | © Österreichisches Museum für Volkskunde, Wien
_MEHR
2

Ärmelfragment (Detail) | Baumwolle, mit Baumwollgarn bestickt | Cataj, Slowakei, 19. Jh. | Sammlung Emilie Flöge | © Österreichisches Museum für Volkskunde, Wien
_MEHR

Haubenfragment (Detail) | Baumwolle, mit Seide bestickt | Soporna, Slowakei, 19. Jh. | Sammlung Emilie Flöge | © Österreichisches Museum für Volkskunde, Wien
_MEHR

Klöppelspitzen in Leinenschlag aus Leinen und Seide | Bosáca, Slowakei, 19. Jh. | Sammlung Emilie Flöge | Foto: medwed fotografie | © Österreichisches Museum für Volkskunde, Wien
_MEHR

Weiche Bodenhaube aus Baumwolle, mit Seide bestickt und Bandspitze besetzt | Piest'any, Slowakei, 19. Jh. | Sammlung Emilie Flöge | Foto: medwed fotografie | © Österreichisches Museum für Volkskunde, Wien
_MEHR

Weiche Bodenhaube aus schwarzem Seidenorganza und einer älteren Gold- und Silberstickerei auf Baumwolle aus Trnava, Slowakei | vermutlich aus dem Salon Schwestern Flöge, frühes 20. Jh. | Sammlung Emilie Flöge | Foto: medwed fotografie | © Österreichisches Museum für Volkskunde, Wien
_MEHR
0

Drei Seidenbänder in Jacquardweberei (Detail) | wohl Slowakei 19. Jh.| Sammlung Emilie Flöge | © Österreichisches Museum für Volkskunde, Wien
_MEHR

Textilfragment | Baumwolle, mit Seide bestickt | Rybany, Slowakei, 19. Jh.| Sammlung Emilie Flöge | © Österreichisches Museum für Volkskunde, Wien
_MEHR

Textilfragment | Baumwolle mit Seide bestickt | Umgebung Trnava, Südwestslowakei | zu einer Taschenklappe umgearbeitet, vermutlich im Salon Schwestern Flöge, um 1900 | Sammlung Emilie Flöge | Foto: medwed fotografie | © Österreichisches Museum für Volkskunde, Wien
_MEHR

Scherpenabschluss aus Baumwolle mit Perlgarn bestickt | Pieštany, Westslowakei, 19.Jh. | Sammlung Emilie Flöge | Foto: medwed fotografie | © Österreichisches Museum für Volkskunde, Wien
_MEHR
Volkskundemuseum Wien
Laudongasse 15-19, 1080 Wien

T: +43 1 406 89 05
F: +43 1 408 53 42
E: office@volkskundemuseum.at
W: www.volkskundemuseum.at

Dienstag - Sonntag 10-17 Uhr
Montag geschlossen
außer an Feiertagen
24. und 31. Dezember 10-15 Uhr

Schließtage:
1. Jänner, Ostersonntag,
1. Mai, 1. November,
25. Dezember

BesucherInneninformation und Preise

Mitglied werden im Verein für Volkskunde!


Folge uns:

 

Kommunikation
Medien


Mag. Barbara Lipp (Karenz)
Gesine Stern, MA

Laudongasse 15-19
1080 Wien

+43 676 566 85 23
gesine.stern@volkskundemuseum.at

Was ist los im Muesum?

22.6. und 29.6.2017

Jekh, duj, trin

Romanes Crashkurs mit kulinarischem Ausklang

Do, 22.06.2017, 18:00 – 20:00
Ivana Ferencova arbeitete im Rahmen des Projekts „Qualirom“ der Universität Graz am Europäischen Sprachenportfolio für Romanes mit und erarbeitete Lehrmaterialien u.a. für den Primärunterricht.
_MEHR
Zu Gast

Sommertheater

Reineke Fuchs. Eine tierische Gaunerkomödie für Erwachsene und Kinder ab 10 Jahren

Do, 22.06.2017, 19:00
Zenith Productions präsentiert Johann Wolfgang Goethes „unheilige Weltbibel“ als Freiluft-Sommertheater im Innenhof des Volkskundemuseums Wien. Das Stück erzählt von einem ausgefuchsten Schelm und will die Zuschauer zum Lachen und zum Nachdenken anregen.
_MEHR
Zu Gast

Sommertheater

Reineke Fuchs. Eine tierische Gaunerkomödie für Erwachsene und Kinder ab 10 Jahren

Fr, 23.06.2017, 19:00
Zenith Productions präsentiert Johann Wolfgang Goethes „unheilige Weltbibel“ als Freiluft-Sommertheater im Innenhof des Volkskundemuseums Wien. Das Stück erzählt von einem ausgefuchsten Schelm und will die Zuschauer zum Lachen und zum Nachdenken anregen.
_MEHR
Zu Gast

Sommertheater

Reineke Fuchs. Eine tierische Gaunerkomödie für Erwachsene und Kinder ab 10 Jahren

Sa, 24.06.2017, 19:00
Zenith Productions präsentiert Johann Wolfgang Goethes „unheilige Weltbibel“ als Freiluft-Sommertheater im Innenhof des Volkskundemuseums Wien. Das Stück erzählt von einem ausgefuchsten Schelm und will die Zuschauer zum Lachen und zum Nachdenken anregen.
_MEHR
Zu Gast

Sommertheater

Reineke Fuchs. Eine tierische Gaunerkomödie für Erwachsene und Kinder ab 10 Jahren

So, 25.06.2017, 19:00
Zenith Productions präsentiert Johann Wolfgang Goethes „unheilige Weltbibel“ als Freiluft-Sommertheater im Innenhof des Volkskundemuseums Wien. Das Stück erzählt von einem ausgefuchsten Schelm und will die Zuschauer zum Lachen und zum Nachdenken anregen.
_MEHR

Buchpräsentation

Hunter-Gatherer in the Industrialised World

Di, 27.06.2017, 18:30
Die Praktiken des Jagens und Sammelns prägen immer noch spezifische Formen gesellschaftlicher und kultureller Organisation, trotz einer global vorherrschenden, staatlich und ökonomisch angetriebenen Idee von Entwicklung und der Expansion extraktiver Industrien. 
_MEHR
Zu Gast

Sommertheater

Reineke Fuchs. Eine tierische Gaunerkomödie für Erwachsene und Kinder ab 10 Jahren

Mi, 28.06.2017, 19:00
Zenith Productions präsentiert Johann Wolfgang Goethes „unheilige Weltbibel“ als Freiluft-Sommertheater im Innenhof des Volkskundemuseums Wien. Das Stück erzählt von einem ausgefuchsten Schelm und will die Zuschauer zum Lachen und zum Nachdenken anregen.
_MEHR
22.6. und 29.6.2017

Jekh, duj, trin

Romanes Crashkurs mit kulinarischem Ausklang

Do, 29.06.2017, 18:00 – 20:00
Ivana Ferencova arbeitete im Rahmen des Projekts „Qualirom“ der Universität Graz am Europäischen Sprachenportfolio für Romanes mit und erarbeitete Lehrmaterialien u.a. für den Primärunterricht.
_MEHR