Pressedownload

Figurale Keramik aus der Slowakei

Der Nationalkünstler Ignác Bizmayer

:
Sonderausstellung
Zwischen 1945 und 1989 wurde in der Tschechoslowakei der Ehrentitel „Nationalkünstler" verliehen. Der Keramiker Ignác Bizmayer erhielt ihn 1982 für sein Werk. Er beschäftigt sich darin intensiv mit der Landbevölkerung, ihren Trachten, ihren Legenden und ihrer Frömmigkeit. Der heute 89jährige Slowake reiht sich damit unter jene Nationalkünstler, die großen Anteil an der künstlerischen Produktion des 20. Jahrhunderts hatten.
Mit einem breiten Spektrum an Objekten zeichnet die Ausstellung Bizmayers Leben parallel zur nationalen Geschichte nach und beleuchtet kulturhistorisch das Phänomen der „Nationalkünstler". Den Schwerpunkt der Schau bildet sein künstlerisch-handwerkliches Oevre.

PRESSEGESPRÄCH
Dienstag, 25. Oktober 2011, 11 Uhr

ERÖFFNUNG
Mittwoch, 26. Oktober 2011, 11 Uhr

ORT
Österreichisches Museum für Volkskunde
Gartenpalais Schönborn
Laudongasse 15-19, 1080 Wien

AUSSTELLUNGSDAUER
26. Oktober 2011 bis 12. Februar 2012

ÖFFNUNGSZEITEN
Di - So 10 - 17, Mo geschlossen
24. und 31. Dezember: 10 - 15
Geschlossen 1. November, 25. Dezember, 1. Jänner

PRESSE
Mag. Barbara Lipp
T +43 (1) 406 89 05 51 M +43 (650) 974 23 07, F +43 (1) 408 53 42


Die Nutzung der Texte und Bilder für die aktuelle Berichterstattung ist kostenlos. Bitte führen Sie die angegebenen Credits an. Jede weitere darüber hinausgehende Verwertung des Bild- und Textmaterials bedarf der Zustimmung der Pressestelle des Museums.

Pressematerialien

Pressebilder

Klicken Sie bitte einmal auf ein Bild - es geht ein extra Fenster auf. Dort Klick auf die rechte Maustaste und das Feld "Grafik speichern unter..." anklicken.
1

Adam und Eva (1952) | Vollplastisches Relief, Fayance | Ignác Bizmayer | Aus dem Bestand: Slowakisches Nationalmuseum - Historisches Museum, Bratislava | Foto: Miroslav Slamka, © Österreichisches Museum für Volkskunde, Wien

_MEHR

Fujaraspieler aus Detva (1984) | Vollplastische Figur auf Bodenplatte, Fayence | Ignác Bizmayer | Aus dem Bestand: Slowakisches Nationalmuseum - Ľudovít Štúr Museum, Modra | Foto: Miroslav Slamka, © Österreichisches Museum für Volkskunde, Wien

_MEHR

Wiedehopf (1961) | Vollplastische Figur auf Bodenplatte, Fayence | Ignác Bizmayer | Aus dem Bestand: Slowakisches Nationalmuseum - Historisches Museum, Bratislava | Foto: Miroslav Slamka, © Österreichisches Museum für Volkskunde, Wien

_MEHR

Die Burschen marschieren (1955), Aus der Legende um den Räuber Jánošík | Vollplastische Figurengruppe auf Bodenplatte, Fayence

_MEHR
2

Leiterwagen der Weinbauern (nicht datiert) | Vollplastische Szene auf Bodenplatte, Fayence | Ignác Bizmayer | Aus dem Bestand: Slowakisches Nationalmuseum - Historisches Museum, Bratislava | Foto: Miroslav Slamka, © Österreichisches Museum für Volkskunde, Wien

_MEHR

Das Mädchen mit der Puppe (1957) | Vollplastische Figur auf Bodenplatte, Fayence | Ignác Bizmayer | Aus dem Bestand: Slowakisches Nationalmuseum - Historisches Museum, Bratislava | Foto: Miroslav Slamka, © Österreichisches Museum für Volkskunde, Wien

_MEHR

Vollplastische Figur, Fayence | Ignác Bizmayer | Aus dem Bestand: Slowakisches Nationalmuseum - Historisches Museum, Bratislava | Foto: Miroslav Slamka/ÖMV, © Österreichisches Museum für Volkskunde, Wien

_MEHR

Die Braut aus Liptovská Lúžna (1995) | Relief in Tellermulde, Fayance | Ignác Bizmayer | Aus dem Bestand Slowakisches Nationalmuseum - Ľudovít Štúr Museum, Modra | Foto: Miroslav Slamka, © Österreichisches Museum für Volkskunde, Wien

_MEHR
0

Die Braut aus Važec (2004) | Vollplastische Figur auf Bodenplatte, Fayence | Ignác Bizmayer | Aus dem Bestand Slowakisches Nationalmuseum - L'udovít Štúr Museum, Modra | Foto: Miroslav Slamka, © Österreichisches Museum für Volkskunde, Wien

_MEHR

Der Rastelbinder (1994) | Vollplastische Figur auf Bodenplatte, Fayence | Ignác Bizmayer | Aus dem Bestand Slowakisches Nationalmuseum - L'udovít Štúr Museum, Modra | Foto: Miroslav Slamka, © Österreichisches Museum für Volkskunde, Wien

_MEHR

Der Töpfer (1995) | Vollplastische Figur auf Bodenplatte, Fayence | Ignác Bizmayer | Aus dem Bestand Slowakisches Nationalmuseum - L'udovít Štúr Museum, Modra | Foto: Miroslav Slamka, © Österreichisches Museum für Volkskunde, Wien

_MEHR
Österreichisches Museum
für Volkskunde
Gartenpalais Schönborn
Laudongasse 15-19, 1080 Wien

T: +43 1 406 89 05
F: +43 1 408 53 42
E: office@volkskundemuseum.at
W: www.volkskundemuseum.at

Dienstag - Sonntag 10-17 Uhr
Montag geschlossen
außer an Feiertagen
24. und 31. Dezember 10-15 Uhr

Schließtage:
1. Jänner, Ostersonntag,
1. Mai, 1. November,
25. Dezember

Besucherinformation und Preise

Folge uns:

 

Kommunikation
Medien


Mag. Barbara Lipp (Karenz)
Gesine Stern, MA

Laudongasse 15-19
1080 Wien

+43 676 566 85 23
gesine.stern@volkskundemuseum.at

Was ist los im Muesum?

Filmclub der Ethnocineca

"Maniq - the last foreagers"

iCalDo, 30.03.2017, 19:00
Khaled Hakami | Österreich 2016 | 26 Min. | Original ohne UT
_MEHR
11.4., 12.4., 13.4.2017

Osterferienspiel

Ostersnack selbst gemacht - Nur für Kinder!

iCalDi, 11.04.2017, 10:00 – 13:00
Färbe Eier mit Naturmaterialien und backe einen Osterkranz. Zwischendurch entdeckst du 100-jährige Ostereier und hilfst bei der Suche nach dem Osterhasen im Garten!
_MEHR
11.4., 12.4., 13.4.2017

Osterferienspiel

Ostersnack selbst gemacht - Nur für Kinder!

iCalMi, 12.04.2017, 10:00 – 13:00
Färbe Eier mit Naturmaterialien und backe einen Osterkranz. Zwischendurch entdeckst du 100-jährige Ostereier und hilfst bei der Suche nach dem Osterhasen im Garten!
_MEHR
11.4., 12.4., 13.4.2017

Osterferienspiel

Ostersnack selbst gemacht - Nur für Kinder!

iCalDo, 13.04.2017, 10:00 – 13:00
Färbe Eier mit Naturmaterialien und backe einen Osterkranz. Zwischendurch entdeckst du 100-jährige Ostereier und hilfst bei der Suche nach dem Osterhasen im Garten!
_MEHR

Dinner im Palais

Backstageführung und Kulinarik

iCalDo, 20.04.2017, 18:00
Auf unserem Rundgang durch das Gartenpalais Schönborn gelangen wir vom Kräutergarten in den Wirtschaftstrakt des kleinen barocken Schlosses. Über die ehemalige Küche und den Herdraum geht es in die Beletage. Im Anschluss lassen die TeilnehmerInnen bei einem mehrgängigen Menü im Museumscafé bluem den Abend ausklingen.
_MEHR

Eröffnung der Edelmost-Freiluftsaison


iCalDi, 25.04.2017 – 18:00
Am 25. April wird im Museumshof zum ersten Mal in diesem Jahr „rausg’streckt is’“ hinausposaunt. Das „r“ hat schon seine Richtigkeit, denn beim urbanen Mostheurigen wird eben nicht „ausg’steckt“, sondern „rausg’streckt“. – Das sind halt die feinen Unterschiede zwischen Stadt und Land.
_MEHR

Vortrag

Ute Holfelder: "Böse Handyfilme"? Überlegungen zum kreativen Mediengebrauch in der Jugendkultur

iCalMi, 26.04.2017, 18:00
Handyfilme von Jugendlichen haben auch heute noch einen zweifelhaften Ruf. Vorfälle, in denen Handykameras bei Gewalthandlungen oder im Zusammenhang mit Pornografie eine Rolle spielen, sorgen regelmäßig für Schlagzeilen und halten die Debatte über jugendliche Handynutzung in Gang.
_MEHR

Unterwegs mit dem Verein

Obstbaumblüte im Mostviertel

iCalDo, 27.04.2017, 08:30 – 19:00
Zwei Tage nach der Eröffnung der Freiluftsaison geht es in die niederösterreichische Stadt Haag. Neben dem Besuch des dortigen Mostviertelmuseums steht eine Betriebsbesichtigung und eine Obstmostverkostung bei der Familie Hiebl aka Hansbauer auf dem Programm.
_MEHR