Pressedownload

Figurale Keramik aus der Slowakei

Der Nationalkünstler Ignác Bizmayer

:
Sonderausstellung
Zwischen 1945 und 1989 wurde in der Tschechoslowakei der Ehrentitel „Nationalkünstler" verliehen. Der Keramiker Ignác Bizmayer erhielt ihn 1982 für sein Werk. Er beschäftigt sich darin intensiv mit der Landbevölkerung, ihren Trachten, ihren Legenden und ihrer Frömmigkeit. Der heute 89jährige Slowake reiht sich damit unter jene Nationalkünstler, die großen Anteil an der künstlerischen Produktion des 20. Jahrhunderts hatten.
Mit einem breiten Spektrum an Objekten zeichnet die Ausstellung Bizmayers Leben parallel zur nationalen Geschichte nach und beleuchtet kulturhistorisch das Phänomen der „Nationalkünstler". Den Schwerpunkt der Schau bildet sein künstlerisch-handwerkliches Oevre.

PRESSEGESPRÄCH
Dienstag, 25. Oktober 2011, 11 Uhr

ERÖFFNUNG
Mittwoch, 26. Oktober 2011, 11 Uhr

ORT
Österreichisches Museum für Volkskunde
Gartenpalais Schönborn
Laudongasse 15-19, 1080 Wien

AUSSTELLUNGSDAUER
26. Oktober 2011 bis 12. Februar 2012

ÖFFNUNGSZEITEN
Di - So 10 - 17, Mo geschlossen
24. und 31. Dezember: 10 - 15
Geschlossen 1. November, 25. Dezember, 1. Jänner

PRESSE
Mag. Barbara Lipp
T +43 (1) 406 89 05 51 M +43 (650) 974 23 07, F +43 (1) 408 53 42


Die Nutzung der Texte und Bilder für die aktuelle Berichterstattung ist kostenlos. Bitte führen Sie die angegebenen Credits an. Jede weitere darüber hinausgehende Verwertung des Bild- und Textmaterials bedarf der Zustimmung der Pressestelle des Museums.

Pressematerialien

Pressebilder

Klicken Sie bitte einmal auf ein Bild - es geht ein extra Fenster auf. Dort Klick auf die rechte Maustaste und das Feld "Grafik speichern unter..." anklicken.
1

Adam und Eva (1952) | Vollplastisches Relief, Fayance | Ignác Bizmayer | Aus dem Bestand: Slowakisches Nationalmuseum - Historisches Museum, Bratislava | Foto: Miroslav Slamka, © Österreichisches Museum für Volkskunde, Wien

_MEHR

Fujaraspieler aus Detva (1984) | Vollplastische Figur auf Bodenplatte, Fayence | Ignác Bizmayer | Aus dem Bestand: Slowakisches Nationalmuseum - Ľudovít Štúr Museum, Modra | Foto: Miroslav Slamka, © Österreichisches Museum für Volkskunde, Wien

_MEHR

Wiedehopf (1961) | Vollplastische Figur auf Bodenplatte, Fayence | Ignác Bizmayer | Aus dem Bestand: Slowakisches Nationalmuseum - Historisches Museum, Bratislava | Foto: Miroslav Slamka, © Österreichisches Museum für Volkskunde, Wien

_MEHR

Die Burschen marschieren (1955), Aus der Legende um den Räuber Jánošík | Vollplastische Figurengruppe auf Bodenplatte, Fayence

_MEHR
2

Leiterwagen der Weinbauern (nicht datiert) | Vollplastische Szene auf Bodenplatte, Fayence | Ignác Bizmayer | Aus dem Bestand: Slowakisches Nationalmuseum - Historisches Museum, Bratislava | Foto: Miroslav Slamka, © Österreichisches Museum für Volkskunde, Wien

_MEHR

Das Mädchen mit der Puppe (1957) | Vollplastische Figur auf Bodenplatte, Fayence | Ignác Bizmayer | Aus dem Bestand: Slowakisches Nationalmuseum - Historisches Museum, Bratislava | Foto: Miroslav Slamka, © Österreichisches Museum für Volkskunde, Wien

_MEHR

Vollplastische Figur, Fayence | Ignác Bizmayer | Aus dem Bestand: Slowakisches Nationalmuseum - Historisches Museum, Bratislava | Foto: Miroslav Slamka/ÖMV, © Österreichisches Museum für Volkskunde, Wien

_MEHR

Die Braut aus Liptovská Lúžna (1995) | Relief in Tellermulde, Fayance | Ignác Bizmayer | Aus dem Bestand Slowakisches Nationalmuseum - Ľudovít Štúr Museum, Modra | Foto: Miroslav Slamka, © Österreichisches Museum für Volkskunde, Wien

_MEHR
0

Die Braut aus Važec (2004) | Vollplastische Figur auf Bodenplatte, Fayence | Ignác Bizmayer | Aus dem Bestand Slowakisches Nationalmuseum - L'udovít Štúr Museum, Modra | Foto: Miroslav Slamka, © Österreichisches Museum für Volkskunde, Wien

_MEHR

Der Rastelbinder (1994) | Vollplastische Figur auf Bodenplatte, Fayence | Ignác Bizmayer | Aus dem Bestand Slowakisches Nationalmuseum - L'udovít Štúr Museum, Modra | Foto: Miroslav Slamka, © Österreichisches Museum für Volkskunde, Wien

_MEHR

Der Töpfer (1995) | Vollplastische Figur auf Bodenplatte, Fayence | Ignác Bizmayer | Aus dem Bestand Slowakisches Nationalmuseum - L'udovít Štúr Museum, Modra | Foto: Miroslav Slamka, © Österreichisches Museum für Volkskunde, Wien

_MEHR
Volkskundemuseum Wien
Laudongasse 15-19, 1080 Wien

T: +43 1 406 89 05
F: +43 1 408 53 42
E: office@volkskundemuseum.at
W: www.volkskundemuseum.at

Dienstag - Sonntag 10-17 Uhr
Montag geschlossen
außer an Feiertagen
24. und 31. Dezember 10-15 Uhr

Schließtage:
1. Jänner, Ostersonntag,
1. Mai, 1. November,
25. Dezember

BesucherInneninformation und Preise

Mitglied werden im Verein für Volkskunde!


Folge uns:

 

Kommunikation
Medien


Mag. Barbara Lipp (Karenz)
Gesine Stern, MA

Laudongasse 15-19
1080 Wien

+43 676 566 85 23
gesine.stern@volkskundemuseum.at

Was ist los im Muesum?

22.6. und 29.6.2017

Jekh, duj, trin

Romanes Crashkurs mit kulinarischem Ausklang

Do, 22.06.2017, 18:00 – 20:00
Ivana Ferencova arbeitete im Rahmen des Projekts „Qualirom“ der Universität Graz am Europäischen Sprachenportfolio für Romanes mit und erarbeitete Lehrmaterialien u.a. für den Primärunterricht.
_MEHR
Zu Gast

Sommertheater

Reineke Fuchs. Eine tierische Gaunerkomödie für Erwachsene und Kinder ab 10 Jahren

Do, 22.06.2017, 19:00
Zenith Productions präsentiert Johann Wolfgang Goethes „unheilige Weltbibel“ als Freiluft-Sommertheater im Innenhof des Volkskundemuseums Wien. Das Stück erzählt von einem ausgefuchsten Schelm und will die Zuschauer zum Lachen und zum Nachdenken anregen.
_MEHR
Zu Gast

Sommertheater

Reineke Fuchs. Eine tierische Gaunerkomödie für Erwachsene und Kinder ab 10 Jahren

Fr, 23.06.2017, 19:00
Zenith Productions präsentiert Johann Wolfgang Goethes „unheilige Weltbibel“ als Freiluft-Sommertheater im Innenhof des Volkskundemuseums Wien. Das Stück erzählt von einem ausgefuchsten Schelm und will die Zuschauer zum Lachen und zum Nachdenken anregen.
_MEHR
Zu Gast

Sommertheater

Reineke Fuchs. Eine tierische Gaunerkomödie für Erwachsene und Kinder ab 10 Jahren

Sa, 24.06.2017, 19:00
Zenith Productions präsentiert Johann Wolfgang Goethes „unheilige Weltbibel“ als Freiluft-Sommertheater im Innenhof des Volkskundemuseums Wien. Das Stück erzählt von einem ausgefuchsten Schelm und will die Zuschauer zum Lachen und zum Nachdenken anregen.
_MEHR
Zu Gast

Sommertheater

Reineke Fuchs. Eine tierische Gaunerkomödie für Erwachsene und Kinder ab 10 Jahren

So, 25.06.2017, 19:00
Zenith Productions präsentiert Johann Wolfgang Goethes „unheilige Weltbibel“ als Freiluft-Sommertheater im Innenhof des Volkskundemuseums Wien. Das Stück erzählt von einem ausgefuchsten Schelm und will die Zuschauer zum Lachen und zum Nachdenken anregen.
_MEHR

Buchpräsentation

Hunter-Gatherer in the Industrialised World

Di, 27.06.2017, 18:30
Die Praktiken des Jagens und Sammelns prägen immer noch spezifische Formen gesellschaftlicher und kultureller Organisation, trotz einer global vorherrschenden, staatlich und ökonomisch angetriebenen Idee von Entwicklung und der Expansion extraktiver Industrien. 
_MEHR
Zu Gast

Sommertheater

Reineke Fuchs. Eine tierische Gaunerkomödie für Erwachsene und Kinder ab 10 Jahren

Mi, 28.06.2017, 19:00
Zenith Productions präsentiert Johann Wolfgang Goethes „unheilige Weltbibel“ als Freiluft-Sommertheater im Innenhof des Volkskundemuseums Wien. Das Stück erzählt von einem ausgefuchsten Schelm und will die Zuschauer zum Lachen und zum Nachdenken anregen.
_MEHR
22.6. und 29.6.2017

Jekh, duj, trin

Romanes Crashkurs mit kulinarischem Ausklang

Do, 29.06.2017, 18:00 – 20:00
Ivana Ferencova arbeitete im Rahmen des Projekts „Qualirom“ der Universität Graz am Europäischen Sprachenportfolio für Romanes mit und erarbeitete Lehrmaterialien u.a. für den Primärunterricht.
_MEHR