Spinnwirtel


ÖMV/63.461
Gedrechselter Wirtel aus Hartholz, scheibenradförmig mit einer Hohlkehle und erhöhtem Steg bei der Mittelbohrung. Diese Seite mit mehreren Drehrillen verziert. Die andere Seite leicht gewölbt mit breiter Drehrille.

Von der Hand Schuchardts in der Hohlkehle mit "Palermo" bezeichnet.

Der Wirtel wurde aufgrund seiner Beschriftung "Palermo" der Spindel ÖMV/63.441 zugeordnet. Schuchardt hielt sich im April und Mai 1901 in Palermo auf und könnte das Objekt selbst erworben haben.
Nach dem Tod Schuchardts 1927 kam der Wirtel als Teil seines Nachlasses an die Universitätsbibliothek Graz und von dort 1959 als Schenkung an das Volkskundemuseum in Wien.
H: 1,8 cm
D: 4,9 cm



Originalbild öffnen
Spinnwirtel - Bild 1
Objektklasse
Hersteller/in
  • Unbekannt
Beitragende/r
Herkunft
Datierung
  • Um 1900
Material
  • Hartholz
Technik
  • gedrechselt (Holz)
Abbildung
  • Linie
Sammlung
  • Schuchardt, Hugo: Belegsammlung zur Sachwortforschung

Kommentare

Kommentieren Sie das Objekt - teilen Sie ihre Informationen mit uns