Objekte im Fokus

Hieb. Stich. Schuss

Waffen in der Sammlung des Volkskundemuseums

Do, 27.06.2013 – So, 09.02.2014
Das Volkskundemuseum verfügt über einen rund 80 Objekte umfassenden, durch historische Kontingenz gewachsenen Bestand an Hieb- und Stichwaffen (Säbel, Jatagane, Dolche) sowie Schusswaffen (Gewehre, Pistolen, Armbruste).
Neben einigen reich verzierten Stücken aus Südosteuropa handelt es sich dabei vor allem um Waffen aus Österreich und dem süddeutschen Raum. Patronen- und Fettbüchsen ergänzen diesen Fundus, der in diesem Umfang noch nie gezeigt wurde und jenseits kunsthistorisch-typisierender Erklärungen auch Fragen aufwirft: wozu führt es, ein heterogenes Konvolut an Waffen in einer volkskundlichen Sammlung zu haben? Welcher Kontrast ergibt sich zwischen kunstfertig gearbeiteten Repräsentationswaffen und Angriffs-und Verteidigungswaffen? Was bedeuten Waffen in einem kulturellen Kontext? Die Ausstellung möchte Zusammenhänge herstellen und Fragen aufwerfen, die Diskussionen über den problematischen gesellschaftlichen Status dieser sehr spezifischen Objekte auslösen können.
Volkskundemuseum Wien
Laudongasse 15–19, 1080 Wien

T: +43 1 406 89 05
F: +43 1 408 53 42
E: office@volkskundemuseum.at
W: www.volkskundemuseum.at

Öffnungszeiten
Museum:
Di bis So, 10.00 bis 17.00 Uhr
Do, 10.00 bis 20.00 Uhr
Bibliothek:
Di bis Fr, 9.00 bis 12.00 Uhr

Hildebrandt Café:
Sommeröffnungszeiten bis 30.9.
Di und So, 10.00 bis 18.00 Uhr
Mi bis Sa, 10.00 bis 23.00 Uhr

Mostothek:
Di, ab 17.00 Uhr


Mitglied werden im Verein für Volkskunde!

Blog Soja im Museum
Blog Private Fotografie

Folge uns: