Pressedownload

Musikprojekt

The Sea of Hidden Sounds – Das Meer der verborgenen Klänge

Performance im Volkskundemuseum Wien: Do, 24.1.2019, 19.00 Uhr
Eine Art-Residency iranischer Künstler in Wien und zwei Performances zwischen Volkskultur, Musiktherapie und zeitgenössischer Kunst.
Der Hintergrund des Projekts „Das Meer der verbogenen Klänge“ beginnt bei der iranischen Künstlerin Negin Rezaie. Sie kommt 2015 nach Österreich und beginnt 2016 im Rahmen eines künstlerischen Forschungsprojekts der „Silent University“ eine intensive Auseinandersetzung mit verschiedenen Musikpraktiken in ihrem Heimatland Iran. So gibt es im Südiran unter „Zaar“ bekannte Rituale, die ursprünglich aus der Voodootradition Afrikas stammen, und denen eine heilende Funktion zugeschrieben wird. Im Nordosten des Iran (Khorasan) wird die Musiktradition des „Maghami“ gepfegt, welche wiederum im Sufsmus – eine mystische Form des Islam - verwurzelt ist.
 
Für Ethnologie und Kulturwissenschaften sind aussereuropäische Traditionen an der Schnittstelle zwischen Volkskultur und Ethnomusiktherapie ein interessantes Forschungsgebiet. Diese lassen einerseits andere Blickwinkel auf „moderne“ oder „westliche“ Konzepte der Musiktherapie zu. Andererseits werden historische Strömungen im mittleren Osten beleuchtet, die vom gegenwärtigen religiösen Regime im Iran zum Teil heftig bekämpft werden, und deshalb im Verschwinden begrifen sind. Deshalb hat sich das Projekt, das neben der „Silent University“ auch vom „Museum auf der Flucht“ des Wiener Volkskundemuseums unterstützt wird, zum Ziel gesetzt, diese für westliche Beobachter verbotenen aussereuropäischen Traditionen sichtbar zu machen und in Wien einer breiteren Öfentlichkeit vorzustellen.

Pressekontakt: Negin Rezaie: 0665/65167244, neginrezaie@gmx.at
Christoph Schwarz: 0680/2372423, info@chancen-entwickeln.at


www.volkskundemuseum.at/performance_seaofhiddensounds

Pressebilder
Eine interaktive Musikreise: The Sea of Hidden Sounds © Mushtaq Khani
Eine interaktive Musikreise: The Sea of Hidden Sounds © Mushtaq Khani
Volkskundemuseum Wien
Laudongasse 15–19, 1080 Wien

T: +43 1 406 89 05
F: +43 1 408 53 42
E: office@volkskundemuseum.at
W: www.volkskundemuseum.at

Öffnungszeiten
Museum: Di bis So, 10.00 bis 17.00 Uhr
Do, 10.00 bis 20.00 Uhr
Bibliothek: Di bis Fr, 9.00 bis 12.00 Uhr
Hildebrandt Café: Di bis So, 10.00 bis 18.00 Uhr
Do, 10.00 bis 20.00 Uhr

Mostothek: Di, ab 17.00 Uhr

Sonderöffnungszeiten, Schließzeiten,
BesucherInneninformation und Preise


Mitglied werden im Verein für Volkskunde!

Blog Private Fotografie

Folge uns:

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Gesine Stern, MA
T: +43 (1) 406 89 05.51
M: +43 676 566 85 23
gesine.stern@volkskundemuseum.at