Vorschau

Programmstart: 1.3. | 19 Uhr

before it gets better ...

Abschied und Aufbruch aus einer bröckelnden Gegenwart

Fr, 01.03.2024 – So, 29.09.2024
before it gets better … ist ein Wendezeitprogramm des Volkskundemuseum Wien vor seiner Generalsanierung. Mit Festivals, Ausstellungen, Performances, Diskurs und insgesamt über 100 Veranstaltungen lädt das leergeräumte Haus zu einem fulminanten Finale zwischen Abschied, Abgrund und Aufbruch.
_MEHR

Hof der Kulturen

Fr, 01.03.2024 – So, 29.09.2024
: Hof der Kulturen, Foto © Fabian Ritzi
Mit der Wiedereröffnung des Volkskundemuseum Wien nach der Generalsanierung wird im ehemaligen Wirtschaftstrakt des barocken Gartenpalais Schönborn ein Ort für vielfältige Stadtkulturen entstehen. Die Vision steht unter dem Arbeitstitel Hof der Kulturen. Ein migrantisches Kurator:innen-Team sucht und setzt Themen und vergibt Residencies in Ateliers und Werkstätten. Zusammen mit den Residents organisiert das Team ein spartenübergreifendes Programm zu den Perspektiven migrantischen Lebens in Wien.
_MEHR

Gestaltungsraum Museum

Fr, 01.03.2024 – So, 05.05.2024
: Gestaltungsraum Museum © Kollektiv Fischka / Kramar
Es geht um kreatives, ergebnisoffenes Arbeiten mit dem Ziel, eine Plattform für einen diskursiven Austausch zu eröffnen. Museen sollen als Diskussionsforen wahrgenommen werden, die unterschiedliche Perspektiven aus der Gesellschaft aufnehmen, weiterdenken und nutzbar machen.
_MEHR
Eröffnung: 1.3. | 19 Uhr

Lobau Lauschen

Hörerlebnisse einer umkämpften Stadtwildnis

Sa, 02.03.2024 – So, 05.05.2024
: © Blazej Kotowski
Die Lobau – heute der Wiener Teil des Nationalpark Donauauen – hat eine wilde Geschichte, vielseitige Gegenwart und umkämpfte Zukunft: als Relikt einer vergangenen Donaulandschaft war sie ehemaliges kaiserliches Jagdgebiet, Baugebiet des Donau-Oder-Kanals unter Zwangsarbeit in der NS-Zeit, Selbstversorger-Acker der „Kolonisten in der Heimat“, Rückzugsort für Naturliebhabende und Erholungsuchende, Aussteiger:innen und Outlaws aller Art. Und Ort der Proteste für den Erhalt dieser vielfältigen städtischen Naturlandschaft, dem „Dschungel Wiens“, seit über 50 Jahren.
_MEHR

Under the skin of the pasts and futures or:

How to inhabit a Volkskundemuseum?

Mo, 04.03.2024 – Di, 11.06.2024
: Mindmap von Anne Faucheret, Antoine Turillon und der Klasse Insularities, Immunities, Communities 2022-2023
Drei Klassen der Abteilung Artistic Strategies errichten im Volkskundemuseum Wien eine Werkstatt als Arbeits- und Experimentierort mit regelmäßig stattfindenden Seminaren, Workshops und Lesungen. Die Happenings vor Ort bilden den Rahmen für performative Interventionen und/oder Ausstellungen sowie die Realisierung einer gemeinsamen Publikation.
_MEHR

Neighbors

Pop aus dem Osten

Fr, 08.03.2024 – Sa, 09.03.2024
Neighbors ist ein Festival, das verschiedene Länder, Generationen, Traditionen, Genres und Epochen verbindet. Folk-Wurzeln treffen auf Moderne, und sowohl Musiker:innen mit langer Schaffensbiografie als auch sehr junge Musiker:innen treten auf derselben Bühne auf.
_MEHR

Zukunftsgespräche

Museum herausfordern

Do, 14.03.2024 – Do, 06.06.2024
: Zukunftsgespräche Museum herausfordern © Renate Höllwart/schnittpunkt
Das Volkskundemuseum Wien ist auf dem Weg in eine andere Zukunft. Aber welche Zukunft kann das sein – mit all dem, was so ein Museum an Geschichte mit sich bringt? In drei diskursiven und performativen Veranstaltungen lädt schnittpunkt mit Suy Lan Hopmann dazu ein, gewachsene Strukturen zu hinterfragen, Ressourcen zu verschieben und neue Infrastrukturen zu erdenken.
_MEHR

Wild Garden Utopia

Sa, 23.03.2024 – So, 05.05.2024
: Wild Garden Utopia. Vernichtung des Japanischen Staudenknöterichs durch Stromschlag, Jersey, 2019 © Kitti Gosztola and Bence György Pálinkás
Die Ausstellung zeigt den öko-xenophoben Aspekt des öffentlichen Diskurses über den Japanischen Staudenknöterich und seine Ursprünge durch Schlagzeilen in der Presse, hetzerische Kampagnen oder vermeintlich neutrale Gesetze. Wissenschaftliche Texte werden experimentellem dokumentarischen Videomaterial über die Tötung und Wiederauferstehung der Pflanze gegenübergestellt.
_MEHR

Vivências

Art as Vessel to Conjure Space of Softness

Fr, 05.04.2024 – Fr, 28.06.2024
: © Sarah D’Agostino
Vivências ist eine von kültüř gemma! und oca: entwickelte jährliche Veranstaltungsreihe, die eine kritische Politik der Fürsorge künstlerisch verhandelt. Es ist ein Projekt, das auf Care und Zuneigung als Formen des Widerstands setzt. Damit adressieren wir das Problem der mangelnden Fürsorge im Kulturbetrieb, der von Machtbeziehungen geprägt ist.
_MEHR
Volkskundemuseum Wien
Laudongasse 15–19, 1080 Wien
T: +43 1 406 89 05
F: +43 1 406 89 05.88
E: office@volkskundemuseum.at

Hildebrandt Café
T: +43 1 406 89 05.10
E: hi@hildebrandt.cafe
Online Tischreservierung

Öffnungszeiten
Museum:
Di bis So, 10.00 bis 17.00 Uhr
Führungen und Programm: Termine
Bibliothek:
Besuch nach Voranmeldung
SchönDing Shop | Café:
Di bis So, 10.00 bis 17.00 Uhr

Hildebrandt Café:
Di bis So, 10.00 bis 18.00 Uhr
Mostothek:
Di, ab 17.00 Uhr


Eintritt
frei im ganzen Museum