Dr. Friedrich Tietjen

Ausstellung Private Fotografie
M +49 177 423 5986
Fotosammlung,
Dr. phil. mit einer Promotion über Bilder einer Wissenschaft. Kunstreproduktion und Kunstgeschichte (2006); Mag. Art. mit einer Arbeit über Barent Fabritius und die ‚Großmut des Scipio‘ (1997); Ausbildung zum Krankenpfleger in Heidelberg und Hamburg (Examen 1993)

2014 bis 2016 Gastprofessor für moderne und zeitgenössische Kunst an der Universität Wien. 2007 bis 2013 Juniorprofessor für Theorie und Geschichte der Fotografie an der Hochschule für Grafik und Buchkunst in Leipzig. Seit 2008 Mitglied der Fakultät des Departments für Bildwissenschaften der Donau-Universität Krems. 2006 Kurator an der Wiener Secession und Gastprofessor für Theorie und Geschichte der Fotografie an der Universität für Angewandte Kunst in Wien. 2005 Junior Curator am Rijksmuseum Amsterdam. 2004 visiting lecturer an der University of Greenwich. 2002 bis 2003  Stipendiat an der Jan van Eyck Academy in Maastricht/NL. 2001 Fototheoriestipendium des BKA. 1999 bis 2000 Kurator an der Wiener Secession.

Seit 2015 Co-Organisator der jährlichen Tagung After Post-Photography (http://after-post.photography/en/) in St. Petersburg.

Publikationen (Auswahl)

Pleasures to the Eye. Hybrid Processes of reproducing Art. In: Sara Hillnhütter, Stefanie Klamm, Friedrich Tietjen (Hgg.): Hybrid Photography: Intermedial Practices in Sciences and Humanities since 1800. London [Bloomsbury Press]; erscheint 2018.

Hitlers Bart und seine Körper. In: Mit Haut und Haar. Ausstellungskatalog Wienmuseum. Wien 2018.

Buchstaben und Punkte. Zur Geschichte der Zerlegung und Reproduktion von Worten und Bildern. In: Claudia Tittel (Hg.): Interstrukturelle Transformationen. Künstlerische Strategien der Wiederholung in zeitgenössischer (Medien)Kunst, Fotografie und Film, Berlin: Xenomoi-Verlag; erscheint 2018.

Post-Postphotography. In: Moritz Neumüller (Hg.): Routledge Companion to Photography and Visual Culture. Routledge [London] 2018.

Kontrollverlust und Sommersprossen. Zum Verhältnis von Produktion und Postproduktion in der Fotografie. In: Fabienne Liptay (Hg.): PostProduktion. Bildpraktiken zwischen Film und Fotografie. Zürcher Filmstudien #39. Marburg [Schüren] 2018.

Resembling Photography, or: How to Recognize a Photographic Image. In: Studia Culturae. Journal of cultural studies, aesthetics and philosophy of culture. Bd. 2, Vol. 24. St. Petersburg State University/Institute of Philosophy 2015.

Off the Page. Some Notes on the Visual Event. In: Oliver Klimpel (Hg.): The Visual Event. Leipzig [Spector Books] 2014.

Ceçi n’est pas un jean! In: Katharina Tietze, Katharina Hohmann (Hgg.): Denimpop. Jeansdinge lesen. Berlin [merve] 2013.
Volkskundemuseum Wien
Laudongasse 15–19, 1080 Wien

T: +43 1 406 89 05
F: +43 1 408 53 42
E: office@volkskundemuseum.at
W: www.volkskundemuseum.at

Öffnungszeiten
Museum: Di bis So, 10.00 bis 17.00 Uhr
Do, 10.00 bis 20.00 Uhr
Bibliothek: Di bis Fr, 9.00 bis 12.00 Uhr
Hildebrandt Café: Di bis So, 10.00 bis 18.00 Uhr
Do, 10.00 bis 20.00 Uhr

Mostothek: Di, ab 17.00 Uhr

Sonderöffnungszeiten, Schließzeiten,
BesucherInneninformation und Preise


Mitglied werden im Verein für Volkskunde!

Blog Private Fotografie

Folge uns: