Geschlechterrollen

Die Rollen der Geschlechter sind eine der zentralen Projektionsflächen im europäischen Diskurs über Islam und Muslim*innen. Die Schüler und vor allem die Schülerinnen sprechen über Rollenbilder in ihren Familien, über eigene Erfahrungen als Töchter, Schwestern und als Frauen im Allgemeinen – in Österreich und in den Herkunftsländern ihrer Familien. Lehrer*innen beobachten geschlechtsspezifische Verhaltensweisen im Rahmen des Unterrichts.
Die Frage nach Homosexualität und Transgender-Identitäten stellten die Schüler*innen aus Eigeninitiative und differenzierten ihre eigene Sicht gegenüber jener des Islam. Einige projektbeteiligte Lehrer*innen und Direktoren bemerkten, dass unter den muslimischen Schüler*innen im Altersspektrum des Projekts der Diskurs über Homosexualität und Transgender im Allgemeinen entspannt und nicht von Tabus geprägt ist.




 

Volkskundemuseum Wien
Laudongasse 15–19, 1080 Wien
T: +43 1 406 89 05
F: +43 1 408 53 42
E: office@volkskundemuseum.at
W: www.volkskundemuseum.at

Öffnungszeiten
Museum:
Di bis So, 10.00 bis 17.00 Uhr
Do, 10.00 bis 20.00 Uhr
Bibliothek:
Nach Voranmeldung
SchönDing Shop:
Di bis So, 10.00 bis 17.00 Uhr
Do, 10.00 bis 20.00 Uhr

Hildebrandt Café:
Di und So, 10.00 bis 18.00 Uhr
Mi bis Sa, 10.00 bis 23.00 Uhr

Mostothek:
Di, ab 17.00 Uhr


Mitglied werden im Verein für Volkskunde