: Der barocke Stiegenaufgang im Gartenpalais Schönborn. Foto: Matthias Klos
Der barocke Stiegenaufgang im Gartenpalais Schönborn. Foto: Matthias Klos
Im barocken Stiegenhaus

Der Narrenturm

Was steckt hinter Psychischer Erkrankung – Fake or Fakt

Mo, 21.11.2022 – Di, 29.11.2022
Im Rahmen von Workshops bei „INDI Individualisiertes Arbeitstraining“ entwickelten die Teilnehmer*innen eine Kunstinstallation. Menschen mit psychischer Erkrankung begegnen im Alltag immer wieder bestimmten Meinungen, Vorurteilen und Fake-News. In der Kunstinstallation werden diese Stigmatisierungen konkreten Fakten sowie dem Erleben Betroffener gegenüber gestellt.
Der Narrenturm (in Wien 1784 unter Kaiser Josef II errichtet) war weltweit die erste psychiatrische Anstalt. Im INDI-Kunstprojekt steht er für die Geschichte der psychischen Erkrankung und den damit einhergehenden Bildern, Meinungen und Vorurteilen.

Die Fenster des „Narrenturms“ geben Einblicke in die Realität von Menschen, die im Laufe ihres Lebens mit psychischer Erkrankung konfrontiert sind. Auf der Außenseite der Fenster sind Vorurteile, Stigmatisierungen und stigmatisierende Begriffen zu psychischen Erkrankungen zu lesen. Wird das Fenster geöffnet, können die Betrachter*innen die jeweiligen Fakten und Sichtweisen der Betroffenen als Gegenüberstellung nachlesen.
 
Das Kunstobjekt „Narrenturm“ ist in der Zeit vom 21.11. bis 27.11.2022 am Stiegenaufgang im Volkskundemuseum Wien zu sehen.
 
"INDI Individualisiertes Arbeitstraining" ist ein Projekt zur Integration in den Arbeitsmarkt für Menschen mit psychischer Erkrankung der PSZ gGmbH, gefördert vom Fonds Soziales Wien und Sozialministerium Service Wien.

Volkskundemuseum Wien
Laudongasse 15–19, 1080 Wien
T: +43 1 406 89 05
F: +43 1 408 53 42
E: office@volkskundemuseum.at

Öffnungszeiten
Museum:
Di bis So, 10.00 bis 17.00 Uhr
Do, 10.00 bis 20.00 Uhr

Rund um die Feiertage: 
24.12. & 31.12., 10.00 bis 15.00 Uhr geöffnet
25.12., 26.12. & 1.1. geschlossen


Bibliothek:
Nach Voranmeldung
SchönDing Shop:
Di bis So, 10.00 bis 17.00 Uhr
Do, 10.00 bis 20.00 Uhr

Hildebrandt Café:
Di bis So, 10.00 bis 18.00 Uhr
Do, 10.00 bis 20.00 Uhr
Mostothek:
Di, ab 17.00 Uhr

August geschlossen