Pressedownload

Soja. Wissen – Gesellschaft – Stadt

Forschungs- und Vermittlungsprojekt

Soja boomt und Soja ist – sobald man sich damit beschäftigt – überall. Die mit dem Gebäude des Volkskundemuseums verwobene Geschichte von Soja in Europa und Wien ist der Ausgangspunkt, sich auf unterschiedlichen Wegen dem historischen wie gegenwärtigen Phänomen Soja zu nähern. Ab 2019 wird am Museum in diversen Formaten Soja als gesellschaftliches wie wissenschaftliches Querschnittsthema erkundet, präsentiert und an jenem urbanen Ort thematisiert, an dem alles begonnen hat.
Mit dem möglichst groß gesteckten Feld „Soja“ versucht das Volkskundemuseum Wien museale Möglichkeiten auszuloten. Nachdem im Herbst 2018 ein multidisziplinäres und vielseitiges Symposium zum Thema „Soja-Konstellationen. Wissenschaft – Gesellschaft – Stadt“ am Volkskundemuseum Wien stattgefunden hat, gilt es 2019 die dort gewonnen Erkenntnisse bzw. die dort gestellten Fragen und Lücken produktiv für das Museum zu nutzen.

Das Projekt bietet eine Schnittstelle zwischen Wissenschaft, Gesellschaft und (Stadt)Öffentlichkeit und bezieht gleichzeitig so viele AkteurInnen und Bereiche des Volkskundemuseums wie möglich mit ein. Dabei schlägt das Museum neue Wege ein: Es gilt der „fluiden“, noch nicht verfestigten Konsistenz des Themas gerecht zu werden,  es kommunikativ und partizipativ weiterzudenken und zu erforschen, welche Möglichkeiten der Vermittlung, des Austauschs und der Teilhabe sich bieten.

Team:
Leitung: Magdalena Puchberger
Assistenz/Volontariat: Lara Bandion
Vermittlung: Katrin Prankl

Kontakt:
Magdalena Puchberger
T +43 1 406 89 05.52
magdalena.puchberger@volkskundemuseum.at

www.volkskundemuseum.at/soja


Pressebilder
Die Soja-Bohne im Volkskundemuseum Wien und darüber hinaus © Volkskundemuseum Wien
Friedrich Haberlandt, 1867; In: Gottlieb Haberlandt: Erinnerungen, Berlin 1933, S. 14.
Friedrich Haberlandts Sojabohnen-Ernte 1877 © BOKU/ Johann Vollman
Illustration in F. A. Brillmayers Buch „Die Kultur der Soja in Österreich“ (1947)
Kaffeetafel; In: Ida Klein: Neuzeitliche Küche. Fleischlose Gerichte für alle Verhältnisse, Hamburg 1941, S. 129.
Verwendungsmöglichkeiten der Soja als Nahrung; In: Friedl Brillmayer und Henriette v. Cornides: Wiener Soja-Küche, Wien 1948, S. 67.
Montage und Gestaltung: Lara Bandion
Volkskundemuseum Wien
Laudongasse 15–19, 1080 Wien

T: +43 1 406 89 05
F: +43 1 408 53 42
E: office@volkskundemuseum.at
W: www.volkskundemuseum.at

Öffnungszeiten
Museum: Di bis So, 10.00 bis 17.00 Uhr
Do, 10.00 bis 20.00 Uhr
Bibliothek: Di bis Fr, 9.00 bis 12.00 Uhr
Hildebrandt Café: Di bis So, 10.00 bis 18.00 Uhr
Do, 10.00 bis 20.00 Uhr

Mostothek: Di, ab 17.00 Uhr

Sonderöffnungszeiten, Schließzeiten,
BesucherInneninformation und Preise


Mitglied werden im Verein für Volkskunde!

Blog Private Fotografie

Folge uns:

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Gesine Stern, MA
T: +43 (1) 406 89 05.51
M: +43 676 566 85 23
gesine.stern@volkskundemuseum.at