dotdotdot-Filmscreening

Am Anfang war ich sehr verliebt

Fr, 17.08.2018, 20:30
Mit Filmprogrammen und -diskussionen, die sich mit der Notwendigkeit der Bekämpfung von Gewalt gegen Frauen befassen, dockt dotdotdot an die Ausstellung Am Anfang war ich sehr verliebt … an und befasst sich unter anderem mit der Frage, auf welche Weise sich Liebe in ihr Gegenteil verkehren kann.
Filmprogramm

GOSCHN (Samuel Deisenberger, AT 2016, 6 Min)
LISTEN [KUUNTELE] (Rungano Nyoni & Hamy Ramezan, DK/FI 2014, 13 Min)
WEAKER SEX [SEXE FAIBLE] (Nicolas Jacque, FR 2017, 15 Min)
DOG (Andrea Arnold, UK 2001, 11 Min)
LITTLE CHILDREN, BIG WORDS [SMÅ BARN, STORA ORD] (Lisa James Larsson, SE 2010, 12 Min)
ANGRY MAN [SINNA MANN] (Anita Killi, NO 2009, 20 Min)

Filmkatalog online ab 18.6.2018

anschließend Filmgespräch mit Andrea Brem (Verein Wiener Frauenhäuser) und Bernd Kühbauer (Männerberatung Wien)
Moderation: Lea Susemichel (an.schläge)

Barrierefrei: Moderation mit Übersetzung in Gebärdensprache (ÖGS), Filme mit deutschen Untertiteln (HoH)

Zu dotdotdot
Zur Ausstellung
Volkskundemuseum Wien
Laudongasse 15–19, 1080 Wien

T: +43 1 406 89 05
F: +43 1 408 53 42
E: office@volkskundemuseum.at
W: www.volkskundemuseum.at

Öffnungszeiten
Museum: Di bis So, 10.00 bis 17.00 Uhr
Do, 10.00 bis 20.00 Uhr
Bibliothek: Di bis Fr, 9.00 bis 12.00 Uhr
Juli und August geschlossen
Café: Di bis So, 10.00 bis 17.00 Uhr
Mai bis August bei Schönwetter bis Sonnenuntergang
Mostothek: Di, ab 17.00 Uhr
August geschlossen

Sonderöffnungszeiten, Schließzeiten,
BesucherInneninformation und Preise


Mitglied werden im Verein für Volkskunde!

Newsletter abonnieren

Folge uns: