Literatursalon im Palais

Fr, 19.10.2018, 19:00
Der zur Tradition gewordene Literatursalon im Palais vereint in seinem Herbstsalon internationale Literatur und Musik.
Beate Maxian erzählt mit „Die Frau im hellblauen Kleid“ von zwei schillernden Familien und einer Liebe, die nicht sein darf.
„Die Muse von Wien“ - Gustav Klimt war Almas erste Liebe, Gustav Mahler ihr Leben und Schicksal. Caroline Bernhard aus Hamburg zeigt uns die Geschichte einer der faszinierendsten Frauen der Jahrhundertwende.
Mit dem „Schönbrunner Finale“ von Gerhard Loibelsberger ermittelt Oberinspektor Nechyba im Wien um 1918 vor dem Ende Österreich-Ungarns.
Stefan Zweig wird mit seiner Lyrik in Erinnerung gerufen. 

Musikalisch begleitet wird der Abend durch zwei junge Musiker aus El Salvador und Argentinien. Der Tenor und Hornist Fernando Argueta verwöhnt uns mit Opernarien und wird auf dem Klavier begleitet vom Pianisten, Dirigenten und Komponisten Fernando Zonda-Livy.

Büchertisch, Signierstunde und ein Glas Wein.
Reservierung unter literatursalon-im-palais@gmx.net
Eintritt: Freie Spende

Marlen Kühnel
Tel: +43 676 629 84 93
www.marlenchristine.com
Volkskundemuseum Wien
Laudongasse 15–19, 1080 Wien

T: +43 1 406 89 05
F: +43 1 408 53 42
E: office@volkskundemuseum.at
W: www.volkskundemuseum.at

Öffnungszeiten
Museum: Di bis So, 10.00 bis 17.00 Uhr
Do, 10.00 bis 20.00 Uhr
Bibliothek: Di bis Fr, 9.00 bis 12.00 Uhr
Café Hildebrandt: ab 8.1.2019
Di bis So, 10.00 bis 18.00 Uhr
Do, 10.00 bis 20.00 Uhr

Mostothek: Di, ab 17.00 Uhr

Sonderöffnungszeiten, Schließzeiten,
BesucherInneninformation und Preise


Mitglied werden im Verein für Volkskunde!

Blog Private Fotografie

Folge uns: