In der Passage

Impressionen unter Covid-19

Di, 02.02.2021 – So, 21.03.2021
Das Jahr 2020 sollte ein ganz besonderes im Volkskundemuseum Wien werden. Wir hatten uns ein „Zwischenjahr“ vorgenommen – ein institutionelles Sabbatical: ein Jahr der Herzensprojekte, der Reflexion, des Zentrierens, des Nachdenkens darüber, wohin sich das Museum in Zukunft entwickeln soll und welche Schritte wir dazu heute setzen müssen. Dann kam Corona, und sehr viel änderte sich.
Unsere Projekte liefen teils weiter, teils mussten wir sie einschränken. Unsere Arten zu arbeiten, all die gewohnten Abläufe des Museums waren auf einmal anders. Das Museum durfte plötzlich kein Ort mehr sein, seine Tore waren geschlossen. Wie viele andere beschäftigte uns die neue beunruhigende Situation und wir hielten sie in Fotografien fest. Eine Auswahl, die unsere Beobachtungen von Veränderungen oder Kommentaren zu den Veränderungen zeigen, präsentieren wir in unserer Passage-Vitrine.

Die Ausstellung istkostenlos in der öffentlich zugänglichen Passage zu besichtigen.
Volkskundemuseum Wien
Laudongasse 15–19, 1080 Wien

T: +43 1 406 89 05
F: +43 1 408 53 42
E: office@volkskundemuseum.at
W: www.volkskundemuseum.at

// COVID-19: Info zum Museumsbetrieb //

Öffnungszeiten
Museum:
Di bis So, 10.00 bis 17.00 Uhr
Do, 10.00 bis 20.00 Uhr
Bibliothek:
Nach Voranmeldung

Hildebrandt Café:
Di bis So, 10.00 bis 18.00 Uhr
Do, 10.00 bis 20.00 Uhr

Mostothek:
Di, ab 17.00 Uhr


Mitglied werden im Verein für Volkskunde!

Blog MuSOJAm. Soja im Museum
Blog iAbgestaubt
Blog Private Fotografie