Tuchintarsien in Europa von 1500 bis 2009

Do, 01.10.2009 – So, 14.03.2010
Stolze Reiter, zart Blüten, wilde Tiere, fromme Geschichten.
Ein barocker Kosmos europäischer Historie und Weltbilder entfalten sich auf diesen großartigen Dokumenten textilen Designs. Die aufwendige Technik der oft großformatigen Tuchintarsien oder Inlaid Patchwork Textilien eint die aus ganz Europa erstmals zusammengetragenen Stücke. Sie zeigen historische Persönlichkeiten, stellen Herrschaftsinsignien von Königs- und Adelshäusern dar oder fanden als Kirchentextilien Verwendung. Ergänzt wird die historische Perspektive durch das Auftragswerk "Stückwerk Berlin - Stückwerk Europa".

Eine Ausstellung des Museums Europäischer Kulturen der Staatlichen Museen in Berlin - Stiftung Preussischer Kulturbesitz in Zusammenarbeit mit dem Österreichischen Museum für Volkskunde in Wien.
Volkskundemuseum Wien
Laudongasse 15–19, 1080 Wien

T: +43 1 406 89 05
F: +43 1 408 53 42
E: office@volkskundemuseum.at
W: www.volkskundemuseum.at

Öffnungszeiten
Museum:
Di bis So, 10.00 bis 17.00 Uhr
Do, 10.00 bis 20.00 Uhr
Bibliothek:
Di bis Fr, 9.00 bis 12.00 Uhr
Juli und August geschlossen

Hildebrandt Café:
Sommeröffnungszeiten
Di und So, 10.00 bis 18.00 Uhr
Mi bis Sa, 10.00 bis 23.00 Uhr

Mostothek:
Di, ab 17.00 Uhr


Sonderöffnungszeiten, Schließzeiten,
BesucherInneninformation und Preise


Mitglied werden im Verein für Volkskunde!

Blog Private Fotografie

Folge uns: